Dokument BFH, Urteil v. 04.05.1965 - I 130/62 U

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - I 130/62 U

Leitsatz

Die Grundsätze der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs, daß verdeckte Gewinnausschüttungen einer Körperschaft nur durch damit zeitlich zusammenhängende Gegenleistungen der Gesellschafter aufgewogen werden können, die vorweg klar und eindeutig vereinbart worden sind, gelten auch für das Verhältnis zwischen Eigenbetrieben und ihren Trägergemeinden. Aus der Eigenbetriebsverordnung (EBVO) ergibt sich für das Steuerrecht nichts Abweichendes.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
QAAAB-48374

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden