Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 06.10.2004 - 2 K 95/00

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 2 K 95/00

Gesetze: EStG § 14, EStG § 16 Abs. 1, EStG § 16 Abs. 3

Abwicklungszeitraum bei Aufgabe eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs

Leitsatz

  1. Zu den Voraussetzungen einer Betriebsaufgabe.

  2. Maßgeblich für den Beginn des Aufgabezeitraums ist die erste vom Aufgabeentschluss getragene Handlung, die objektiv auf die Auflösung des Betriebs gerichtet ist.

  3. Der Abwicklungszeitraum endet mit Veräußerung oder Entnahme der letzten wesentlichen Betriebsgrundlage. Beim Land- und Forstwirt kann das bereits der Zeitpunkt der Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an der Hofstelle sein.

  4. Ein Abwicklungszeitraum von ca. 15 Monaten kann eine „kurzen Betriebsaufgabezeitraum” darstellen, obwohl sich die Abwicklung über zwei Veranlagungszeiträume erstreckt.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
HAAAB-40782

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden