AVV

Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung - AVV)

v. 10. 12. 2001 (BGBl I S. 3379) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung [1]

Änderungsdokumentation: Die Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis-Verordnung – AVV) ist als Art. 1 Verordnung zur Umsetzung des Europäischen Abfallverzeichnisses v. 10.12.2001 (BGBl I S. 3379) verkündet worden und am 1.1.2002 in Kraft getreten. Sie ist geändert worden durch Art. 4a Verordnung zur Änderung abfallrechtlicher Nachweisbestimmungen v. (BGBl I S. 1488) ; Art. 2 Verordnung über den Versatz von Abfällen unter Tage und zur Änderung von Vorschriften zum Abfallverzeichnis v. (BGBl I S. 2833) ; Art. 7 Gesetz zur Vereinfachung der abfallrechtlichen Überwachung v. (BGBl I S. 1619) ; Art. 5 Abs. 22 Gesetz zur Neuordnung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallrechts v. (BGBl I S. 212) ; Art. 1 Verordnung zur Umsetzung der novellierten abfallrechtlichen Gefährlichkeitskriterien v. (BGBl I S. 382) ; Art. 1 und Art. 2 Verordnung zur Änderung der Abfallverzeichnis-Verordnung v. (BGBl I S. 3103) , i. d. F. des Art. 3 Verordnung zur Überwachung von nicht gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen und zur Änderung der Abfallverzeichnis-Verordnung v. 17.7.2017 (BGBl I S. 2644); Art. 2 Verordnung zur Überwachung von nicht gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen und zur Änderung der Abfallverzeichnis-Verordnung v. (BGBl I S. 2644) ; Art. 119 Elfte Zuständigkeitsanpassungsverordnung v. (BGBl I S. 1328) ; Art. 1 Verordnung zur Änderung der Abfallverzeichnis-Verordnung und der Deponieverordnung [2] v. (BGBl I S. 1533).

Fundstelle(n):
AAAAB-36432

1Amtl. Anm.: Diese Verordnung dient der Umsetzung der Entscheidung der Kommission 2000/532/EG vom 3. Mai 2000 zur Ersetzung der Entscheidung 94/3/EG über ein Abfallverzeichnis gemäß Artikel 1 Buchstabe a der Richtlinie 75/442/EWG des Rates über Abfälle und der Entscheidung 94/904/EG des Rates über ein Verzeichnis gefährlicher Abfälle im Sinne von Artikel 1 Abs. 4 der Richtlinie 91/689/EWG über gefährliche Abfälle (ABl EG Nr. L 226 S. 3), der Entscheidung der Kommission 2001/118/EG vom 16. Januar 2001 und 2001/119/EG vom 22. Januar 2001 (ABl EG Nr. L 47 S. 1 und 32) zur Änderung der Entscheidung 2000/532/EG sowie der Entscheidung des Rates 2001/573/EG vom 23. Juli 2001 (ABl Nr. L 203 S. 18) zur Änderung der Entscheidung 2000/532/EG.

2Amtl. Anm.: Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2018/850 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. Mai 2018 zur Änderung der Richtlinie 1999/31/EG über Abfalldeponien (ABl L 150 vom 14.6.2018, S. 100) sowie der Umsetzung der Verordnung (EU) 2017/997 des Rates vom 8. Juni 2017 zur Änderung von Anhang III der Richtlinie 2008/98/EG des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die gefahrenrelevante Eigenschaft HP 14 „ökotoxisch“ (ABl L 150 vom 14.6.2017, S. 1) und der Verordnung (EU) 2017/852 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2017 über Quecksilber und die Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1102/2008 (ABl L 137 vom 24.5.2017, S. 1).

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren