Dokument BFH, Beschluss v. 26.01.1993 - VII B 188/92 -nv-

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Beschluss v. - VII B 188/92

Die Klägerin und Beschwerdeführerin (Klägerin) begehrte vor dem Finanzgericht (FG) im Wege der Klageänderung zuletzt die Feststellung, daß ihre dem Beklagten und Beschwerdegegner (Hauptzollamt - HZA -) angemeldete Heizölverwendung in ortsfesten Verbrennungsmotoren und Gasturbinen zur Erzeugung von Strom und Wärme steuerbegünstigt zulässig sei. Diese Anmeldung bezog sich auf zwei Stromaggregate, die in einem auf einer Betonplatte erdverbunden verankerten Container fest eingebaut waren und zur Stromerzeugung beim Betrieb einer Asphaltmischanlage zur Herstellung von Asphaltmischgut für 2 1/2 Jahre oder länger an einer Autobahnstelle dienen sollten.

Fundstelle(n):
BFH/NV 1993 S. 673
BFH/NV 1993 S. 673 Nr. 11
OAAAB-34051

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren