EntgFG

Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz - EntgFG)

v. 26. 5. 1994 (BGBl I S. 1014) mit späteren Änderungen Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz – EntgFG) ist als Art. 53 Gesetz zur sozialen Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit (Pflege-Versicherungsgesetz – PflegeVG) v. 26. 5. 1994 (BGBl I S. 1014) verkündet worden und am 1. 1. 1995 in Kraft getreten. Es ist geändert worden durch Art. 3 Arbeitsrechtliches Gesetz zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung (Arbeitsrechtliches Beschäftigungsförderungsgesetz) v. (BGBl I S. 1476) ; Art. 12 Gesetz zur sozialrechtlichen Behandlung von einmalig gezahltem Arbeitsentgelt v. (BGBl I S. 1859) ; Art. 7 Gesetz zu Korrekturen in der Sozialversicherung und zur Sicherung der Arbeitnehmerrechte v. (BGBl I S. 3843) ; Art. 38 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch – (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen v. (BGBl I S. 1046) ; Art. 80 Drittes Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt v. (BGBl I S. 2848) ; Art. 1a Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes v. (BGBl I S. 1601) ; Art. 7 Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz – GKV-VSG) v. (BGBl I S. 1211).

Fundstelle(n):
UAAAB-27109

notification message Rückgängig machen