TKG § 152

Teil 11: Übergangs- und Schlussvorschriften

§ 152 Inkrafttreten, Außerkrafttreten [1]

(1) 1Dieses Gesetz tritt vorbehaltlich des Satzes 2 am Tag nach der Verkündung in Kraft. 2§§ 43a und 43b, 96 Abs. 1 Nr. 9a bis 9f in Verbindung mit Abs. 2 Satz 1 und § 97 Abs. 6 und 7 des Telekommunikationsgesetzes vom (BGBl I S. 1120), das zuletzt durch Artikel 4 Abs. 73 des Gesetzes vom (BGBl I S. 718) geändert worden ist, in der bis zum Inkrafttreten dieses Gesetzes geltenden Fassung finden bis zum Inkrafttreten der in Artikel 3 Nr. 3 des Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften vom (BGBl I S. 106) genannten Regelungen der §§ 66a bis 66l weiter Anwendung. 3Für § 43b Abs. 2 gilt dies mit der Maßgabe, dass ab dem die Preisansagepflicht nicht mehr auf Anrufe aus dem Festnetz beschränkt ist.

(2) Das Telekommunikationsgesetz vom (BGBl I S. 1120), zuletzt geändert durch Artikel 4 Abs. 73 des Gesetzes vom (BGBl I S. 718), das Fernsehsignalübertragungs-Gesetz vom 14. November 1997 (BGBl I S. 2710), zuletzt geändert durch Artikel 222 der Verordnung vom 25. November 2003 (BGBl I S. 2304), die Telekommunikations-Entgeltregulierungsverordnung vom (BGBl I S. 1492), die Netzzugangsverordnung vom (BGBl I S. 1568), die Telekommunikations-Universaldienstleistungsverordnung vom (BGBl I S. 141), § 4 der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung vom (BGBl I S. 2910), die zuletzt durch die Verordnung vom (BGBl I S. 3365) geändert worden ist, die Telekommunikations-Datenschutzverordnung vom (BGBl I S. 1740), geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom (BGBl I S. 1590), die Frequenzzuteilungsverordnung vom (BGBl I S. 829) und die Telekommunikations-Lizenzgebührenverordnung 2002 vom (BGBl I S. 3542) treten am Tag nach der Verkündung dieses Gesetzes außer Kraft.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
PAAAB-26464

1Anm. d. Red.: § 152 i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 106) mit Wirkung v. 24. 2. 2007.

notification message Rückgängig machen