Dokument Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht v. 16.06.2004 - 2 K 86/03

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht  v. - 2 K 86/03 EFG 2004 S. 1795

Gesetze: StBerG § 46 Abs. 2 Nr. 4, StBerG § 40 Abs. 2 S. 1, InsO § 1, InsO § 26 Abs. 2, InsO § 35, InsO § 230, InsO § 235, InsO § 286, InsO § 308, InsO § 309, ZPO § 240, ZPO § 915

Keine Unterbrechung des Klageverfahrens eines Steuerberates gegen Widerruf seiner Bestellung durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Leitsatz

Durch die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Steuerberaters wird sein Klageverfahren gegen den Widerruf seiner Bestellung wegen Vermögensverfalls nicht unterbrochen.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens und der Antrag auf Restschuldbefreiung beseitigen nicht die Vermutung des Vermögensverfalls. Hierdurch ist auch nicht widerlegt, dass die Interessen der Auftraggeber gefährdet sind.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2004 S. 1795
[BAAAB-26165]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen