Dokument Finanzgericht Hamburg, Urteil v. 20.04.2004 - VI 228/02

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Hamburg Urteil v. - VI 228/02

Gesetze: AO § 122, AO § 124, AO § 125

Nichtigkeit eines "zweiten" Steuerbescheides

Leitsatz

Ein Steuerbescheid kann nur mit Bekanntgabewillen der Behörde ergehen. Die Aufgabe des Bekanntgabewillens, die vor Absendung an den Steuerpflichtigen erfolgt, braucht nur in den Akten dokumentiert, nicht aber dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben zu werden.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
KAAAB-25245

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren