Dokument FG Köln, Urteil v. 03.06.2004 - 15 K 802/03

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 15 K 802/03 EFG 2004 S. 1522

Gesetze: EStG § 19 Abs 1, EStG § 19 Abs 1 S 1, EStG § 19 Abs 1 S 1 Nr 1, LStDV § 2, LStDV § 2 Abs 2, LStDV § 2 Abs 2 Nr 3, EStG § 19

Arbeitnehmer:

Ausgleichsbetrag des Arbeitgebers bei Umstellung der Zusatzversorgung kein steuerpflichtiger Arbeitslohn

Leitsatz

Die Zahlung von Ausgleichsbeträgen, die der Schließung von Deckungslücken - bedingt durch die Systemumstellung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung vom Umlage-Abschnittsdeckungsverfahren zur kapitalgedeckten Beitragsfinanzierung - dienen, stellt bei den Arbeitnehmern keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar.

Fundstelle(n):
DStRE 2004 S. 1129 Nr. 19
EFG 2004 S. 1522
EFG 2004 S. 1522 Nr. 20
JAAAB-24684

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren