Dokument Finanzgericht Nürnberg, Urteil v. 22.04.2004 - VI 65/2004

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Nürnberg Urteil v. - VI 65/2004 EFG 2004 S. 1208

Gesetze: EStG § 4 Abs. 5 Nr. 6b Satz 1, EStG § 9 Abs. 5

Zur Anerkennung des häuslichen Arbeitszimmers eines Hausmeisters

Leitsatz

Für die berufliche Tätigkeit des Hausmeisters einer Wohnanlage mit ca. 600 Wohnungen, der nur in einem nicht relevanten, geringfügigen Umfang Bürotätigkeiten verrichten muss, für die ihm kein "anderer" büromäßig ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung steht, ist ein häusliches Arbeitszimmer nicht erforderlich

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2004 S. 1208
JAAAB-23673

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren