Dokument Sächsisches FG, Urteil v. 16.07.2003 - 7 K 1147/96

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Sächsisches FG Urteil v. - 7 K 1147/96

Gesetze: EStG § 15 Abs. 2, GewStG § 2 Abs. 1

Gewerblicher Grundstückshandel bei Veräußerung eines Grundstücks vor seiner Bebauung

Gewinnfeststellung einheitlicher u. gesonderter 1993

Leitsatz

Veräußert eine GbR ein im zeitlichen Zusammenhang erworbenes unbebautes Grundstück und geht das Eigentum noch vor Beginn der von ihr nach dem mit dem Grundstückserwerber abgeschlossenen Bauleistungsvertrag durchzuführenden Erschließung und Errichtung eines schlüsselfertigen Gebäudes auf den Grundstückserwerber über, wird die GbR durch die Übernahme der Bauverpflichtung gewerblich tätig. Dass es sich insoweit um ein Objekt handelt, steht der Nachhaltigkeit nicht entgegen.

Fundstelle(n):
IAAAB-21942

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren