Dokument Soziales Entschädigungsrecht | Anpassung von Entgeltersatzleistungen zum 1. 7. 2004

Dokumentvorschau

NWB 21/2004 S. 165

Soziales Entschädigungsrecht | Anpassung von Entgeltersatzleistungen zum 1. 7. 2004

Aufgrund des § 50 Abs. 3 SGB IX hat das Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung mit Bek. v. 20. 4. 2004 (BAnz Nr. 82 v. 30. 4. 2004 S. 9620) den Anpassungsfaktor für die Anpassung der dem Krankengeld in der gesetzlichen Krankenversicherung, Versorgungskrankengeld in der Kriegsopferversorgung, Verletztengeld in der gesetzlichen Unfallversicherung und Übergangsgeld in der gesetzlichen Unfall- und Rentenversicherung, der Arbeitsförderung und der Kriegsopferfürsorge zugrunde liegenden Berechnungsgrundlage ab dem 1. 7. 2004 bundeseinheitlich auf 1,0119 festgesetzt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen