Dokument FG Köln, Urteil v. 22.01.2004 - 10 K 1859/03

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 10 K 1859/03 EFG 2004 S. 815 Nr. 11

Gesetze: EStG § 32 Abs. 4, EStG § 32 Abs. 4 Satz 1, EStG § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2, EStG § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 b, EStG § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 c, EStG § 32

Kindergeld

Kindergeldanspruch

Leitsatz

1. Für ein Kind, welches das 18. Lebensjahr vollendet hat, besteht ein Kindergeldanspruch, wenn es sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten oder zwischen einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung des gesetzlichen Wehr- oder Zivildienstes befindet.

2. Die Beschränkung der Begünstigung ist verfassungsrechtlich nicht bedenklich und bietet keinen Raum für die Bildung einer Analogie, da der maßgebende § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2c EStG keine Gesetzeslücke aufweist.

Fundstelle(n):
EFG 2004 S. 815 Nr. 11
ZAAAB-20344

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren