Dokument Investitionszulage | Begünstigung von nachträglichen Herstellungsarbeiten (§ 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 InvZulG 1999)

Dokumentvorschau

BFH 19.02.2004 III R 41/03, NWB 17/2004 S. 131

Investitionszulage | Begünstigung von nachträglichen Herstellungsarbeiten (§ 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 InvZulG 1999)

§ 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 InvZulG 1999 begünstigt nur den Teil der Anschaffungskosten für ein Gebäude, der auf Herstellungsarbeiten entfällt, die der Veräußerer nach dem rechtswirksamen Abschluss des obligatorischen Vertrags durchgeführt hat. Der reine Kaufpreis für die Altsubstanz ist nicht förderbar ().

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen