InvStG

Investmentsteuergesetz (InvStG)

v. 19. 07. 2016 (BGBl I S. 1730) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Investmentsteuergesetz (InvStG) ist als Art. 1 Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz – InvStRefG) v. 19.7.2016 (BGBl I S. 1730), geändert durch Art. 18 Nr. 1 Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen v. 20.12.2016 (BGBl I S. 3000) mit Wirkung v. 24.12.2016 und Art. 10 Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz – StUmgBG) v. 23.6.2017 (BGBl I S. 1682) mit Wirkung v. 25.6.2017, verkündet worden und am 1.1.2018 in Kraft getreten. — Die hier wiedergegebene (nichtamtliche) Fassung berücksichtigt die Änderungen des InvStG durch Art. 15 Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 2338). — Zur Anwendung siehe § 56. Die bisherige Fassung des InvStG v. 15.12.2003 (BGBl I S. 2676, 2724) ist mit Wirkung v. 1.1.2018 außer Kraft getreten.

Fundstelle(n):
HAAAG-67517

notification message Rückgängig machen