Dokument Gesellschafterleistungen

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: September 2018)

Gesellschafterleistungen

Jochen Wenning

Personenvereinigungen und ihre Mitglieder sind umsatzsteuerrechtlich getrennt voneinander zu betrachten. Sowohl die Personenvereinigung als auch die einzelnen Gesellschafter können jeweils für sich als selbständige Unternehmer (§ 2 UStG) zu qualifizieren sein, so dass sowohl die Gesellschaft an ihre Gesellschafter, als auch die Gesellschafter an ihre Gesellschaft steuerbare Leistungen erbringen können. So kann ein Gesellschafter bereits durch die Vermietung eines Gegenstandes an die Personenvereinigung zum Unternehmer werden. Allein durch die Beteiligung an einer unternehmerisch tätigen Gesellschaft wird der Gesellschafter nicht Unternehmer (Abschn. 2.2 Abs. 2 UStAE). Ein mit dem ertragsteuerlichen Begriff der Mitunternehmerschaft vergleichbarer Tatbestand existiert im Umsatzsteuerrecht nicht. Auch zwischen den einzelnen Gesellschaftern sind Leistungen im Leistungsaustausch möglich.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen