Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: März 2019)

Kapitalvermögen

Roland Ronig

Zu den Einkünften aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG) gehörten bis zum VZ 2008 die Erträge aus der Überlassung des Kapitalstamms. Nicht zu den Einkünften gehörten bis dahin die Einnahmen aus der Rückzahlung des Kapitalstamms, womit Veräußerungsgewinne grds. nicht nach § 20 EStG anzusetzen waren. Ab dem VZ 2009 wird diese Unterscheidung aufgegeben. Vielmehr unterliegt sowohl der laufende Kapitalertrag als auch der Veräußerunsgewinn der Besteuerung nach § 20 EStG, wobei für die meisten bis 2008 erworbenen Wertpapiere ein Bestandsschutz gilt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen