Dokument THÜRINGER FG, Urteil v. 17.05.2000 - III 1274/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

THÜRINGER FG Urteil v. - III 1274/99

Gesetze: EStG § 11 Abs. 2 S. 1, EStG § 4 Abs. 4, EStG § 4 Abs. 3

Abfluss eines in einer Summe vertraglich vereinbarten Zinsbetrages

Leitsatz

Wird in einem Darlehensvertrag der zu zahlende Zinsbetrag in einer Summe vereinbart und dem auszuzahlenden Darlehensbetrag hinzugerechnet - hier: missverständliche Bezeichnung als "Gesamtkreditbetrag" - führt dies nicht zum Abfluss der Kreditzinsen, so dass im Jahr der Gewährung des Darlehens lediglich der in den monatlichen Raten enthaltene Zinsanteil als Betriebsausgabe bei der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG abgezogen werden kann.

Fundstelle(n):
VAAAB-13132

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden