Dokument Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht, Urteil v. 08.11.2001 - III 914/97

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht Urteil v. - III 914/97

Gesetze: EStG § 12 Abs. 1, EStG § 21

Abziehbarkeit von Werbungskosten bei Vermietung bzw. teilweiser Selbstnutzung einer Ferienwohnung

Leitsatz

  1. Steht eine Ferienwohnung objektiv für eine persönliche Nutzung durch den Eigentümer zur Verfügung, so begründet dies die tatsächliche Vermutung für eine Verwendung / Vorhaltung (auch) für Zwecke der privaten Lebensführung.

  2. Wird eine Ferienwohnung teilweise vermietet und teilweise selbst genutzt und liegen daher gemischte Aufwendungen i. S. d. § 12 Nr. 1 EStG vor, so sind die nicht ausschließlich durch die Vermietung veranlassten Aufwendungen nicht nach der Anzahl der tatsächlichen Nutzungstage oder der Anzahl der durchschnittlichen Vermietungstage am Belegenheitsort der Wohnung aufzuteilen.

Fundstelle(n):
CAAAB-13040

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren