Dokument Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht, Urteil v. 06.12.2000 - II 276/97

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht Urteil v. - II 276/97

Gesetze: EStG § 4 Abs. 1, EStG § 4 Abs. 4, EStR Abschn. 35

1. Gewillkürtes Betriebsvermögen bei Widerspruch zwischen Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung 2. Voraussetzungen für eine Rücklage für Ersatzbeschaffung

Leitsatz

  1. Soweit es hinsichtlich der Behandlung eines Grundstücks zu einem Widerspruch zwischen Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung kommt, ist für die Zuordnungsentscheidung die ausdrückliche Bilanzierung maßgebend.

  2. Ein lediglich gewisses öffentliches Interesse an der Veräußerung eines Grundstückes reicht nicht aus, um eine für die Bildung einer Rücklage für Ersatzbeschaffung notwendige, fehlende Entschließungsfreiheit des Steuerpflichtigen anzunehmen.

(Nichtamtlicher Leitsatz)

Fundstelle(n):
WAAAB-12994

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden