Dokument Sächsisches FG, Urteil v. 23.01.2002 - 5 K 1460/99

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Sächsisches FG Urteil v. - 5 K 1460/99

Gesetze: InvZulG 1991 § 2 S. 1 Nr. 1

Investitionszulagenschädlichkeit der Überführung eines LKW' s in das Umlaufvermögen durch Stilllegung

Investitionszulage 1992

Leitsatz

1. Ein Lkw geht investitionszulagenschädlich in das Umlaufvermögen über, wenn er abgemeldet und zum Zweck der Veräußerung bereitgestellt wird.

2. Wird ein Lkw ab- und wieder angemeldet und nicht umgemeldet, spricht dies gegen einen zulageunschädlichen Übergang des veräußerten Lkw's in ein anderes Anlagevermögen des Fördergebiets.

Fundstelle(n):
FAAAB-12845

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen