Dokument Finanzgericht des Saarlandes, Urteil v. 05.06.2002 - 1 K 178/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht des Saarlandes Urteil v. - 1 K 178/99

Gesetze: EigZulG § 8, AO 1977 § 42

Eigenheimzulage bei Erwerb einer Wohnung von den Eltern und Darlehensvereinbarung über den gesamten Kaufpreis

Eigenheimzulage 1997

Leitsatz

Beim Erwerb einer Wohnung von den Eltern und einer langfristigen Darlehensvereinbarung über den gesamten Kaufpreis kann eine eigenheimzulagebegünstigte Anschaffung nur angenommen werden, wenn die Darlehensschuld zivilrechtlich wirksam begründet worden ist und Inhalt und Durchführung des Darlehensvertrags einem sog. Fremdvergleich standhalten. Eine Darlehensvereinbarung über 100.000 DM hält jedenfalls einem Fremdvergleich nicht stand, wenn die Eltern auf die Bestellung von Sicherheiten verzichtet hatten, und die Darlehensnehmerin im Jahr des Abschlusses der Darlehensvereinbarung lediglich einen Arbeitslohn von rd. 21.000 DM sowie Arbeitslosengeld von rd. 5.000 DM bezogen hatte, von dem sie sich und ihren Sohn zu versorgen hatte.

Fundstelle(n):
WAAAB-12391

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren