Dokument FG Münster, Urteil v. 27.06.2000 - 8 K 1858/95 GrE

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 8 K 1858/95 GrE EFG 2002 S. 1106

Gesetze: GrEStG § 1 Abs 1 Nr 1, AO 1977 § 41, AO 1977 § 42, GrEStG § 1 Abs 1

Grunderwerbsteuer:

Annahme einer rechtsmissbräuchlichen Gestaltung bei Übertragung von Anteilen an einer ausschließlich Grundbesitz haltenden Domizilgesellschaft

Leitsatz

Der Erwerb von mit konkreten Grundstücken verbundenen (Aktien-)Anteilen an einer im Inland steuerlich nicht anzuerkennenden, ausschließlich Grundbesitz haltenden Domizilgesellschaft ist als ein nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 GrEStG i.V.m. § 42 AO grunderwerbsteuerpflichtiger Vorgang anzusehen, der auf Übertragung des (Mit-) Eigentums an den betreffenden Grundstücken gerichtet ist.

Fundstelle(n):
EFG 2002 S. 1106
EFG 2002 S. 1106 Nr. 17
VAAAB-11136

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren