Dokument Finanzgericht München, Urteil v. 07.12.2001 - 1 K 5272/00

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht München Urteil v. - 1 K 5272/00

Gesetze: EStG § 7 Abs. 1 S. 1, EStG § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 7

PKW-Abschreibungsdauer im Zusammenhang mit der Errechnung eines fiktiven „Buchwerts„

Leitsatz

Erleidet ein Arbeitnehmer auf einer Dienstreise einen PKW-Unfallschaden, kann die AfaA als Werbungskosten in Abzug gebracht werden. Bei der Berechnung des nach der Rechtsprechung zu Grunde zu legenden fiktiven „Buchwerts„ ist abweichend von den AfA-Tabellen grundsätzlich von einer achtjährigen Abschreibungsdauer auszugehen.

Fundstelle(n):
AAAAB-09929

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren