Dokument FG München v. 28.11.2000 - 13 K 2761/97

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG München  v. - 13 K 2761/97

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 5

Doppelte Haushaltsführung eines verheirateten Steuerpflichtigen mit Familienwohnsitz am Beschäftigungsort unter Beibehaltung der Wohnung am früheren Beschäftigungsort

Leitsatz

Unterhält ein verheirateter Arbeitnehmer nach Zuzug (wegen befristeter Versetzung) und Unterbringung seiner Familie in einer für die Familie geeigneten Wohnung einen eigenen Hausstand im Einzugsgebiet des Beschäftigungsortes unter Beibehaltung der früheren Familienwohnung an seinem früheren Beschäftigungsort (in England), sind die Mehraufwendungen wegen der doppelten Haushaltsführung nicht als Werbungskosten abzugsfähig, da sich der Mittelpunkt seiner Lebensinteressen am Beschäftigungsort -dem Wohnort seiner Familie- befindet.

Fundstelle(n):
[ZAAAB-09575]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen