Dokument Finanzgericht München, Urteil v. 19.06.2000 - 13 K 3435/96

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht München Urteil v. - 13 K 3435/96 EFG 2000 S. 1116

Geldwerter Vorteil durch Überlassung eines betrieblichen Pkw’s - Ein-Prozent-Regelung; Ordnungsgemäße Führung eines Fahrtenbuches; Bindung des Finanzamts an frühere Handhabung

Leitsatz

Zur Ermittlung des geldwerten Vorteils aus der Überlassung eines betrieblichen Fahrzeugs nach der sog. Einprozent-Methode und zu den Anforderungen an die Führung eines Fahrtenbuches.

Fundstelle(n):
EFG 2000 S. 1116
LAAAB-09370

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren