Dokument FG Köln, Urteil v. 07.06.2001 - 3 K 6188/97

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 3 K 6188/97

Gesetze: AO 1977 § 8, EStG § 1 Abs 1

Steuerpflicht:

Begriff des Wohnsitzes im Rahmen der unbeschränkten Einkommensteuerpflicht

Leitsatz

1) Im Unterschied zum bürgerlichen Recht, das in bezug auf Begründung, Beibehaltung und Aufgabe des Wohnsitzes auf den rechtsgeschäftlichen Willen abstellt, ist der steuerrechtliche Wohnsitzbegriff objektiviert.

2) Der steuerrechtliche Wohnsitzbegriff stellt auf die tatsächliche Gestaltung ab und knüpft an äußere Merkmale an, ohne subjektiven Momenten oder Absichten Raum zu geben. Hat der Steuerpflichtige eine Wohnung unter Umständen inne, die den Schluß rechtfertigen, er werde die Wohnung beibehalten und benutzen, kommt dem Willen des Steuerpflichtigen, an diesem Platz keinen Wohnsitz zu begründen, keine Bedeutung zu.

Fundstelle(n):
PAAAB-09078

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen