Dokument Hessisches Finanzgericht, Beschluss v. 07.09.1999 - 4 V 2430/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Beschluss v. - 4 V 2430/99

Gesetze: AO § 42, AO § 170 Abs. 2 Nr. 1, AO § 169 Abs. 2 Nr. 2, AO § 176 Abs. 1 Nr. 3

Gestaltungsmißbrauch durch Verlagerung von Grundstückseinkünften

Leitsatz

Ausgliederung und Übertragung von Grundstücken (Outsourcing ) aus einem niederländischen Konzern (Antragssteller) auf eine eigens gegründete inländische GmbH, um die Ertragsbesteuerung der Vermietungstätigkeit des Antragstellers im Inland auszuschließen und im Inland nicht steuerbare und in den Niederlanden steuerfreie Zinseinkünfte zu erzielen.

Fundstelle(n):
EAAAB-08613

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden