Dokument Finanzgericht Düsseldorf, Beschluss v. 26.10.2001 - 10 V 4484/01 A (E)

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Düsseldorf Beschluss v. - 10 V 4484/01 A (E)

Gesetze: EStG § 17 Abs. 1, EStG § 17 Abs. 2 Satz 1, BewG § 12 Abs. 3

Verdeckte Einlage durch Schuldübernahme vor Anteilserwerb als Anschaffungskosten der Beteiligung

Leitsatz

  1. Als Anschaffungskosten der Beteiligung kommt auch eine verdeckte Einlage durch schuldbefreiende Übernahme von Verbindlichkeiten in Betracht.

  2. Eine derartige verdeckte Einlage kann auch vor Begründung der Gesellschafterstellung des Leistenden erbracht werden, wenn die Schuldübernahme durch das spätere Gesellschaftsverhältnis veranlasst ist.

  3. Die Schuldübernahme ist bereits aufgrund der Verpflichtung zur Leistung bei der Ermittlung des Veräußerungsgewinns zu berücksichtigen.

  4. Bei zinsloser Stundung kann nur der abgezinste Barwert als Anschaffungskosten angesetzt werden.

Fundstelle(n):
IAAAB-07203

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden