Dokument Finanzgericht Berlin v. 16.01.2002 - 7 K 8014/00

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Berlin  v. - 7 K 8014/00 EFG 2002 S. 441

Gesetze: KStG § 8 Abs. 3 Satz 2, AO § 90 Abs. 2, KStG § 27 Abs. 3, AO § 160

Darlehensgewährung durch eine Domizilgesellschaft

Leitsatz

Verletzt ein Steuerpflichtiger seine Pflichten aus § 90 Abs. 2 AO und ist der Sachverhalt anderweitig nicht aufklärbar, dann kann zum Nachteil des Steuerpflichtigen von einem Sachverhalt ausgegangen werden, für denunter Berücksichtigung der Beweisnähe des Steuerpflichtigen und seiner Verantwortung für die Aufklärung des Sachverhalts eine gewisse Wahrscheinlichkeit spricht.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2002 S. 441
EAAAB-06737

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen