Dokument Finanzgericht Berlin v. 31.08.2000 - 1 K 1212/97

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Berlin  v. - 1 K 1212/97 EFG 2001 S. 92

Gesetze: GrEStG § 1 Abs. 1 Nr. 1, GrEStG § 3 Nr. 4, GrEStG § 3 Nr. 6, GrEStG § 5 Abs. 1, AO § 42

Grunderwerbsteuer: Einbringung eines Grundstücks durch Ehegatten in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts und späterer Gesellschafterwechsel

Leitsatz

Der spätere Wechsel im Personenstand einer von Ehegatten gegründeten Gesellschaft bürgerlichen Rechts, auf die die Ehegatten ein Grundstück übertragen haben, führt zur Versagung der Grunderwerbsteuervergünstigung des § 5 GrEStG.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2001 S. 92
JAAAB-06663

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen