Dokument Finanzgericht Baden-Württemberg, Urteil v. 28.10.1997 - 7 K 122/95

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Baden-Württemberg Urteil v. - 7 K 122/95

Gesetze: EStG § 4 Abs. 1, EStG § 4 Abs. 4, EStG § 2

Schuldzinsenabzug nach Übergang eines Betriebs in einen Liebhabereibetrieb

Einkommensteuer 1990

Leitsatz

Ist ein Betrieb wegen ständiger Verluste in einen steuerlich unbeachtlichen Liebhabereibetrieb übergegangenen, sind die zum Übergangszeitpunkt vorhandenen Schulden negatives Betriebsvermögen geblieben. Die daraus resultierenden Schuldzinsen sind als nachträgliche Betriebsausgaben abziehbar.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
HAAAB-06548

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren