Dokument FG Baden-Württemberg, Urteil v. 27.06.2000 - 6 K 295/96

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Baden-Württemberg Urteil v. - 6 K 295/96

Gesetze: EStG § 4 Abs. 1, EStG § 6 Abs. 1 Nr. 4, EStG § 13 Abs. 1 Nr. 1

Ausland:

Zuordnung verpachteter und durch Einschotterung brachliegender Grundstücke zum Betriebsvermögen eines Landwirts

Leitsatz

1. Wird im Rahmen der Verpachtung eines Grundstücks vereinbart, dass der Verpächter das Grundstück weiterhin selbst landwirtschaftlich bewirtschaftet, so bleibt das Grundstück notwendiges Betriebsvermögen des landwirtschaftlichen Betriebes des Verpächters.

2. Allein die teilweise Einschotterung einer verpachteten, bisher zum notwendigen Betriebsvermögen gehörenden landwirtschaftlichen Fläche durch den Pächter, der das Grundstück im ursprünglichen Zustand zurückzugeben hat, führt nicht zur Entnahme der eingeschotterten Fläche. Dazu bedarf es einer ausdrücklichen Entnahmeerklärung.

Fundstelle(n):
ZAAAB-06529

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden