Dokument FG Köln, Urteil v. 25.09.2003 - 10 K 8101/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 10 K 8101/99 EFG 2004 S. 37

Gesetze: EStG § 15 Abs 2EStG § 6EStG § 6 Abs 1EStG § 6 Abs 1 Nr 5EStG § 6 Abs 1 Nr 5 S 1EStG § 6 Abs 1 Nr 5 S 1 Hs. 1 EStG § 6 Abs 1 Nr 5 S 3EStG § 15

Immobilien:

Gewerblicher Grundstückshandel - Veräußerung teilweise erst nach Ablauf der Haltefrist

Leitsatz

Die Fünf-Jahres-Haltefrist zwischen Anschaffung/Errichtung und Veräußerung ist keine starre - absolute - Grenze. Folglich bleiben Objekte, die nach mehr als fünf Jahren, aber nicht später als zehn Jahre nach Erwerb oder Errichtung veräußert werden, nicht generell außer Betracht, wenn sich auch die Indizwirkung der Veräußerungen mit zunehmendem Zeitraum stetig verringert, mit der Folge, dass die erforderliche - zumindest bedingte - Veräußerungsabsicht bereits im Erwerbs- oder Errichtungszeitpunkt grundsätzlich nur noch bei Hinzutreten weiterer Anhaltspunkte bejaht werden kann.

Fundstelle(n):
EFG 2004 S. 37
EFG 2004 S. 37 Nr. 1
SAAAB-05863

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren