Dokument Nettolohnvereinbarung

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: April 2019)

Nettolohnvereinbarung

Jochen Wenning

I. Definition

Abweichend von dem Grundsatz der Bruttolohnvergütung können die Arbeitsvertragsparteien vereinbaren, dass die vom Arbeitgeber geschuldete Vergütung netto geschuldet werden soll. Im Rahmen der Nettolohnvereinbarung verpflichtet sich der Arbeitgeber durch den Arbeitsvertrag, eine Betriebsvereinbarung oder einen Tarifvertrag, zusätzlich zu dem vereinbarten Nettolohn die darauf entfallende Lohnsteuer sowie sonstige Annexsteuern, wie z. B. Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag sowie die Arbeitnehmer-Anteile zur Sozialversicherung zu tragen.

II. Allgemeines

Durch die Nettolohnvereinbarung übernimmt der Arbeitgeber im Innenverhältnis die vom Arbeitnehmer geschuldeten Abzugsbeträge (§ 38 Abs. 2 S. 1 EStG), ohne Schuldner dieser Abzugsbeträge (wie bei der Lohnsteuerpauschalierung) zu werden.

  • Maßgeblich für den Lohnsteuereinbehalt vom laufe...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen