Dokument Genossenschaftliche Mitgliederförderung als Prüfstein für die Grenze zwischen Betriebsausgabe und verdeckter Gewinnausschüttung

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 52 vom 22.12.2003 Seite 4131 Fach 4 Seite 4765

Genossenschaftliche Mitgliederförderung als Prüfstein für die Grenze zwischen Betriebsausgabe und verdeckter Gewinnausschüttung

von Alexander Storg, Berlin

Zur Stärkung der Position der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Wettbewerb werten zahlreiche Kreditgenossenschaften die Mitgliedschaft durch gezielte Fördermaßnahmen auf. Vor allem der Einsatz von Mitgliederscheckheften soll zu einer verstärkten Bindung und Aufwertung der Mitgliedschaft führen. Allerdings bergen Maßnahmen der Mitgliederförderung stets die Gefahr einer verdeckten Gewinnausschüttung. Diese liegt nach der bisherigen Rechtsprechung des BFH grundsätzlich vor, wenn eine Kapitalgesellschaft ihren Gesellschaftern außerhalb der gesellschaftsrechtlichen Gewinnverteilung einen Vermögensvorteil mit Rücksicht auf das Gesellschaftsverhältnis zuwendet. In dem Beitrag ”Genossenschaftliche Mitgliederförderung als Prüfstein für die Grenze zwischen Betriebsausgabe und verdeckter Gewinnausschüttung” in NWB F. 4 S. 4765 ff. nimmt A. Storg zu den Fragen Stellung, wann Maßnahmen einer Mitgliederförderung eine verdeckte Gewinnausschüttung darstellen und welche Auswirkungen sich dadurch ergeben.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen