Dokument BFH, Urteil v. 03.11.1982 - I R 3/79

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - I R 3/79 BStBl 1983 II S. 259

Gesetze: AStG § 2 Abs. 1, Abs. 5 Satz 2AStG § 20 Abs. 1 lit. aDBA Schweiz (1971) Art. 1 Satz 1DBA Schweiz (1971) Art. 4 Abs. 6DBA Schweiz (1971) Art. 30 Abs. 1DBA Schweiz (1971) Art. 32 Abs. 2EStG (1971) § 50 Abs. 2, Abs. 4GG Art. 20GG Art. 100 Abs. 1

Leitsatz

1. Der I. Senat des BFH hält § 20 Abs. 1 Buchst. a AStG (BGBl I 1972, 1713) für nicht vereinbar mit dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, soweit er die Anwendung des § 2 Abs. 1 und Abs. 5 Satz 2 AStG für den Zeitraum vom 01.01. bis zum anordnet.

2. Der I. Senat des BFH hält Art. 1 Satz 1 des Gesetzes vom zum DBA-Schweiz 1971 (BGBl II 1972, 1021) für nicht vereinbar mit dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, soweit er sich auf Art. 30 Abs. 1 und 32 Abs. 2 des Abkommens bezieht und dadurch den von Art. 4 Abs. 6 Buchst. a des Abkommens erfaßten Personen für den Zeitraum vom 01.01. bis zum den Schutz des DBA-Schweiz 1931/59 i.d.F. des Zusatzprotokolls vom (RGBl II 1934, 34; BGBl II 1959, 1253) entzieht.

3. Gemäß Art. 100 Abs. 1 GG wird das Verfahren ausgesetzt und die Entscheidung des BVerfG eingeholt.

Fundstelle(n):
BStBl 1983 II Seite 259
BFHE S. 275 Nr. 137,
XAAAB-02623

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren