Dokument BFH, Urteil v. 05.07.1996 - VI R 10/96

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - VI R 10/96 BStBl 1996 II S. 545

Gesetze: EStG § 19 Abs. 1EStG § 8

Der Wert einer vorwiegend touristisch ausgerichteten Reise, zu der ein Arbeitnehmer vom Geschäftspartner des Arbeitgebers eingeladen worden ist, ist Arbeitslohn

Leitsatz

Nimmt ein angestellter Geschäftsführer unentgeltlich an einer von einem Geschäftspartner seines Arbeitgebers veranstalteten und vorwiegend touristisch ausgerichteten Reise teil, ist der Wert des zugewendeten Vorteils als Arbeitslohn des Geschäftsführers zu erfassen.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1996 II Seite 545
BFH/NV 1996 S. 337 Nr. 11
NAAAA-95650

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden