Dokument BFH, Urteil v. 14.12.1995 - IV R 106/94

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - IV R 106/94 BStBl 1996 II S. 226

Gesetze: EStG § 15

Keine Auswirkungen von nachträglichen Einlagen eines beschränkt haftenden Gesellschafters einer Personengesellschaft auf festgestellte verrechenbare Verluste der Vorjahre, jedoch auf laufende Verluste im Wirtschaftsjahr der Einlage

Leitsatz

1. Einlagen des beschränkt haftenden Gesellschafters einer Personengesellschaft führen nicht dazu, daß ein für einen früheren Veranlagungszeitraum festgestellter verrechenbarer Verlust dieses Gesellschafters ausgleichsfähig wird.

2. Die Einlage bewirkt jedoch, daß bis zu ihrer Höhe ein im Einlagejahr entstehender Verlust auch bei negativem Kapitalkonto ausgleichsfähig ist.

Tatbestand

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Verwaltungsanweisungen:










Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:






























Fundstelle(n):
BStBl 1996 II Seite 226
BFH/NV 1996 S. 128 Nr. 6
StBp. 2010 S. 139 Nr. 5
FAAAA-95511

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren