Dokument BFH v. 14.12.1994 - X R 128/92

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  v. - X R 128/92 BStBl 1995 II S. 465

Gesetze: EStG § 4 Abs. 1EStG § 15 Abs. 1 Nr. 2EStG § 16 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 Satz 1EStG § 34AO 1977 § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2

Wertloswerden eines anläßlich des Ausscheidens aus der Gesellschaft nicht getilgten Gesellschafterdarlehens führt zur nachträglichen Korrektur des Veräußerungsgewinns

Leitsatz

Scheidet ein Kommanditist aus der KG aus und bleibt sein bisheriges Gesellschafterdarlehen bestehen, so ist, wenn diese Forderung später wertlos wird, sein Veräußerungs- bzw. Aufgabegewinn mit steuerlicher Wirkung für die Vergangenheit gemindert (Anschluß an , BFHE 175, 353, BStBl II 1995, 112).

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1995 II Seite 465
BFH/NV 1995 S. 51 Nr. 7
AAAAA-95248

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen