Dokument BFH, Urteil v. 13.10.1993 - X R 49/92

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - X R 49/92 BStBl 1994 II S. 86

Gesetze: AO 1977 §§ 179 ff.EStG § 23

Ein Spekulationsgewinn aus der Veräußerung eines Anteils an einer Personengesellschaft ist nicht in der einheitlichen und gesonderten Feststellung zu berücksichtigen

Leitsatz

Über die Frage, ob und gegebenenfalls inwieweit Anschaffung und Veräußerung eines im Privatvermögen gehaltenen Anteils an einer "Immobilien-KG" zu einem Gewinn i.S. des § 23 EStG geführt haben, ist nicht im Verfahren der einheitlichen und gesonderten Feststellung von Einkünften zu entscheiden.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1994 II Seite 86
BFH/NV 1994 S. 17 Nr. 3
RAAAA-95037

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren