Dokument BFH, Urteil v. 21.07.1993 - IX R 9/89

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - IX R 9/89 BStBl 1994 II S. 231

Gesetze: EStG § 21

Entgelt für den Verkauf eines bodenschatzführenden Grundstücks als Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, wenn nach wirtschaftlichem Gehalt des Kaufvertrages keine dauerhafte Übertragung des Eigentums, sondern eine zeitlich begrenzte Überlassung zur Substanzausbeute beabsichtigt ist

Leitsatz

Das Entgelt aus dem Verkauf eines bodenschatzführenden Grundstücks gehört zu den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung, wenn die Auslegung der Bestimmungen des Kaufvertrages ergibt und/oder aus außerhalb des Vertrages liegenden Umständen zu ersehen ist, daß die Parteien keine dauerhafte Eigentumsübertragung, sondern eine zeitlich begrenzte Überlassung zur Substanzausbeute anstreben.

Tatbestand

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Verwaltungsanweisungen:

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
BStBl 1994 II Seite 231
BFH/NV 1994 S. 18 Nr. 3
AAAAA-94759

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren