Dokument BFH v. 11.01.1991 - III R 60/89

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  v. - III R 60/89 BStBl 1992 II S. 5

Gesetze: BerlinFG § 19AO 1977 §§ 164, 176 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3

1. Zur Abgrenzung der Herstellung neuer beweglicher Wirtschaftsgüter von nachträglichen Herstellungskosten bei der Erweiterung, Verbesserung und Erneuerung eines städtischen Wasserversorgungsnetzes 2. Zur Änderungssperre des § 176 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 AO, wenn der Steuerbescheid mit der beim Erlaß des Bescheides maßgebenden, später geänderten BFH-Rechtsprechung übereinstimmt, obwohl eine von der Rechtsprechung eindeutig abweichende Verwaltungsregelung oder ein Nichtanwendungserlaß bestanden

Leitsatz

1. Zur Abgrenzung der Herstellung neuer beweglicher Wirtschaftsgüter von nachträglichen Herstellungskosten bei der Erweiterung, Verbesserung und Erneuerung eines städtischen Wasserversorgungsnetzes.

2. Im Rahmen des § 176 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 AO 1977 besteht eine widerlegbare Vermutung, daß die Finanzbehörde eine bei Erlaß eines Steuerbescheides noch maßgebende, aber später geänderte Rechtsprechung des BFH angewandt hat, wenn der Bescheid mit dieser Rechtsprechung übereinstimmt.

Diese Vermutung gilt jedoch nicht bei Bescheiden unter Vorbehalt der Nachprüfung, wenn im Zeitpunkt des Erlasses des Bescheides eine von dieser Rechtsprechung eindeutig abweichende Verwaltungsregelung oder ein Nichtanwendungserlaß bestanden.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1992 II Seite 5
BFH/NV 1991 S. 22 Nr. 5
[ZAAAA-94100]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen