Dokument BFH, Urteil v. 17.07.1992 - VI R 12/91

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - VI R 12/91 BStBl 1992 II S. 1036

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 Satz 1EStG § 12 Nr. 1 Satz 2

Aufwendungen einer angestellten Dipl.-Psychologin für eine beruflich notwendige Psychoanalyse als Fortbildungskosten abziehbare Werbungskosten

Leitsatz

Aufwendungen einer angestellten Dipl.-Psychologin für eine Psychoanalyse können als Fortbildungskosten abziehbare Werbungskosten sein, wenn die damit gewonnene Selbsterfahrung für ihre berufliche Tätigkeit erforderlich ist.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1992 II Seite 1036
BFH/NV 1992 S. 75 Nr. 11
QAAAA-93909

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden