Dokument BFH v. 20.11.1990 - VIII R 15/87

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  v. - VIII R 15/87 BStBl 1991 II S. 345

Gesetze: EStG § 15 Abs. 1 Nr. 2EStG § 15 Abs. 2

Abgrenzung privater Vermögensverwaltung von gewerblichem Grundstückshandel bei Beteiligung an einer Personengesellschaft, die die Drei-Objekt-Grenze nicht überschreitet

Leitsatz

1. Eine Personengesellschaft, die nicht mehr als drei Grundstücksobjekte erwirbt und im zeitlichen Zusammenhang mit dem Erwerb wieder veräußert, betätigt sich nicht als gewerblicher Grundstückshändler.

2. Dies gilt auch dann, wenn an der Personengesellschaft ein Gesellschafter beteiligt ist, der Gesellschafter einer anderen Personengesellschaft ist, die sich mit dem An- und Verkauf von Grundstücken beschäftigt bzw. der selbst Grundstücke an- und verkauft.

3. Ist eine natürliche Person an mehreren Personengesellschaften beteiligt, die sich mit dem An- und Verkauf von Grundstücken beschäftigen, ohne daß diese Gesellschaften die Drei-Objekt-Grenze überschreiten, so ist die natürliche Person durch die Beteiligung an diesen Personengesellschaften als gewerblicher Grundstückshändler tätig, wenn alle Personengesellschaften und der betreffende Gesellschafter selbst zusammengenommen mehr als drei Objekte an- und verkaufen.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1991 II Seite 345
BFH/NV 1991 S. 16 Nr. 4
QAAAA-93601

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen