Dokument BFH, Urteil v. 27.06.1990 - I R 62/89

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - I R 62/89 BStBl 1990 II S. 992

Gesetze: GewStG 1984 § 2 Abs. 2 Nr. 2 Satz 2KStG 1977 § 8 Abs. 2KStG 1977 § 14 Nrn. 1 und 2

Zur Beendigung der wirtschaftlichen Eingliederung bei Auflösung und Abwicklung des Unternehmens des Organträgers

Leitsatz

1. Stellt der Organträger seine werbende Tätigkeit ein und betreibt er seine Auflösung, so führt dies nicht notwendigerweise zur Beendigung der wirtschaftlichen Eingliederung der Organgesellschaft.

2. Geht jedoch der Organträger keiner Tätigkeit mehr nach, die der Organgesellschaft dient bzw. die sie fördert, so fehlt es an der wirtschaftlichen Eingliederung der Organgesellschaft. Die Organschaft ist dann gewerbesteuerlich nicht (mehr) anzuerkennen.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1990 II Seite 992
OAAAA-93483

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden