Dokument BFH, Urteil v. 01.06.1989 - V R 72/84

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - V R 72/84 BStBl 1989 II S. 677

Gesetze: UStG 1973 § 15 Abs. 1 Nr. 1

1. Keine Versagung rechtlichen Gehörs bei nicht ausreichender Darlegung von Tatsachen, die den Verfahrensmangel ergeben 2. Zur zutreffenden Bestimmung des umsatzsteuerlichen Leistungsempfängers

Leitsatz

Leistungsempfänger ist regelmäßig derjenige, der einen Anspruch auf die Leistung hat. Wird aber unter Mißachtung dieses Anspruchs die Leistung vom Leistenden tatsächlich einem Dritten erbracht, so kann der Dritte unabhängig von den zugrunde liegenden Rechtsbeziehungen Leistungsempfänger sein. Dies ist bei der Prüfung zu berücksichtigen, ob für den einen Vorsteuerabzug begehrenden Unternehmer Leistungen erbracht worden sind.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1989 II Seite 677
BFH/NV 1989 S. 35 Nr. 8
HAAAA-92927

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden