Dokument BFH, Urteil v. 18.03.1988 - V R 178/83

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - V R 178/83 BStBl 1988 II S. 646

Gesetze: UStG 1973 § 1 Abs. 1 Nr. 1UStG 1973 § 15 Abs. 1BGB § 705

Kein Vorsteuerabzug für den Eigentümer eines Ferienhauses, wenn die Vermietungsumsätze von einer GbR ausgeführt werden

Leitsatz

Der Eigentümer eines Ferienhauses, der sich mit anderen Ferienhauseigentümern zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammenschließt, verwendet das Haus nicht selbst als Unternehmer zur Ausführung von Umsätzen, wenn die Gesellschaft die Ferienhäuser in eigenem Namen vermietet. Er ist damit auch nicht zum Abzug der Vorsteuerbeträge aus der Gebäudeerrichtung berechtigt.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1988 II Seite 646
LAAAA-92622

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren