Dokument BFH, Urteil v. 22.01.1988 - III B 9/87

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - III B 9/87 BStBl 1988 II S. 537

Gesetze: GewStG § 2 Abs. 1EStG § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1

Abgrenzung zwischen einer Veräußerung eines Patents und einer zeitlich begrenzten Überlassung desselben im Rahmen einer Betriebsaufspaltung

Leitsatz

Es ist nicht ernstlich zweifelhaft, daß Patente im Rahmen einer Betriebsaufspaltung zur zeitlich begrenzten Nutzung überlassen und nicht veräußert sind, wenn ein "Rückfall" der dem Betriebsunternehmen übertragenen Rechte an den Inhaber des Besitzunternehmens vorgesehen ist.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1988 II Seite 537
TAAAA-92586

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren