Dokument BFH, Urteil v. 11.07.1986 - VI R 39/83

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - VI R 39/83 BStBl 1986 II S. 866

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 Satz 1EStG § 9 Abs. 1 Nr. 4

Erhöhungsbetrag der Kraftfahrzeugversicherung nach Unfall nicht neben Kilometer-Pauschbetrag abziehbar

Leitsatz

Erleidet ein Arbeitnehmer auf einer Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit dem eigenen Kraftfahrzeug einen Unfall und erhöhen sich deshalb im Folgejahr die Beiträge zur Haftpflicht- und Kaskoversicherung, so können die Erhöhungsbeträge nicht neben den Pauschsätzen des § 9 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1986 II Seite 866
GAAAA-92252

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren